Lenksysteme in der Landwirtschaft

KASMOCOM - Mähdrescher (C) Claas KGaA mb

Viele landwirtschaftliche Maschinen und Fahrzeuge sind heutzutage mit automatischen Lenksystemen auf  Basis GPS oder anderen Ortungssystemen ausgerüstet.

Dabei wird oftmals GPRS-Mobilfunk genutzt, um notwendige Korrekturdaten zu überspielen und zudem einen Online-Datenaustausch mit dem Hof zu ermöglichen.

Inbesondere für die Übertragung der wichtigen Korrekturdaten ist eine hohe Verfügbarkeit der Mobilfunkanbindung wichtig.

Daher bietet sich der Einsatz einer Multi-Netz M2M SIM an.

Multi-Netz M2M SIM-Karten können diese Anforderung erfüllen, da sie sich in die Mobilfunk-Netze mehrerer Betreiber einbuchen können (z.B. Vodafone D2, E-Plus und T-Mobile in Deutschland und viele weitere Netzbetreiber in anderen Ländern). Fällt das Mobilfunk-Netz der ersten Wahl einmal aus, so meldet sich die Multi-Netz M2M SIM bei einem der Alternativ-Netze an, die an dem Standort verfügbar sind (= National Roaming). So wird eine annähernd 100 % Verbindungsverfügbarkeit möglich.

Mehr Informationen zu Automatischen Lenksystemen und Precision Farming finden sie in dem Artikel „Immer optimal in der Spur„, erschienen in Ausgabe 14 des M2M Journals.

Vorteile

  • Hohe Verfügbarkeit der Mobilfunkverbindung
  • SIM-Karte bucht sich in Deutschland in verschiedene Mobilfunknetze ein
  • Ideal für kleinere bis mittlere Datenaufkommen
  • Schon ab einer SIM-Karte nutzbar

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Sie können jederzeit gerne mit uns Kontakt aufnehmen.